Terminkalender

Flat View
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Daily View
Heute
Search
Suche
Als iCal-Datei herunterladen
„Mehr Platz fürs Rad - Zukunft und Verkehrswende für Traunstein“
Montag 25 November 2019, 19:00 - 21:00
Aufrufe : 84
von Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Einladung  zur  politischen  Podiumsdiskussion -

eine Kooperationsveranstaltung

des ADFC Traunstein und Campus St. Michael

 

Wann? Montag, 25.11.2019 um 19:00 Uhr im Campus St. Michael (Theatersaal), Traunstein

Wer soll teilnehmen? Der amtierende Oberbürgermeister der Stadt, Herr Kegel. Die Fraktionsvorsitzenden des Traunsteiner Stadtrates (die verkehrspolitischen Sprecher*innen der Parteien im Traunsteiner Stadtrat). Ein Sachverständiger aus dem ADFC-Landesverband soll ebenfalls anwesend sein. Dieser soll eine Co-Moderator-Funktion ausüben, besonders bei rechtlichen und technischen Fragestellungen.

Moderiert wird die Diskussion vom ehemaligen Oberbürgermeister der Stadt Traunstein und ADFC-Mitglied, Herr Fritz Stahl. Ein Impulsvortrag mit einem Erfahrungsbericht aus einer ähnlich großen Kommune wie Traunstein eröffnet die Veranstaltung.

An die Fraktionen: „Mehr Platz fürs Rad“ , das diesjährige Motto des ADFC Bundesverbands wollen wir auch in Traunstein umsetzen.

 

Dazu laden wir, der ADFC Traunstein und der Campus für Nachhaltigkeit St. Michael, Sie ein, zu unserer Podiumsdiskussion gemeinsam mit radelnden Bürgern der Stadt Traunstein. Wir wollen unten aufgeführten Forderungen besprechen, die Sichtweisen und Ziele der politisch Handelnden kennenlernen und gemeinsam zu konstruktiven und schnell umsetzbaren Lösungen kommen.

 

Hintergrund: Aus Anlass des bundesweiten Tages der Verkehrssicherheit am 15.06.2019 gab das Statistische Bundesamt folgende Zahlen bekannt: 445 Radfahrer kamen im Jahr 2018 auf deutschen Straßen ums Leben. Das waren 16,5 % mehr als ein Jahr zuvor. Bei der Anzahl der schwerverletzten Radfahrer liegt der Anstieg im Vergleich zum Vorjahr bei knapp 10%, auf etwas mehr als 15.500 Radfahrer! Wir sagen: “gute und sichere Straßen für Alle!“

 

Die Ziele im Radverkehr der bayerischen Staatsregierung (Radverkehrsprogramm Bayern 2025) lauten: „Insgesamt streben wir bis zum Jahr 2025 eine Steigerung des Radverkehrsanteils am Gesamtverkehrsaufkommen in Bayern auf 20 Prozent an. Trotz dieser starken Zunahme sollen die Unfallzahlen mit Radfahrerbeteiligung in diesem Zeitraum durch Verkehrssicherheitsmaßnahmen sinken“.

 

Weitere Diskussionsgrundlagen sollen sein der ADFC Fahrradklima-Test 2018 für Traunstein (Ergebnis Schulnote 4,1 und damit im letzten Drittel der bewerteten Städte in Deutschland) sowie das sog. ISEK-Gutachten für die Stadt Traunstein und die Gefahrenstellen-Analysen des ADFC Traunstein.

 

Eine Verkehrswende ist unausweichlich, will man weiterhin menschenwürdig mobil bleiben und die gesteckten Ziele bei der Co2-Einsparung schnellstmöglich erreichen. Daher besteht auch auf kommunaler Ebene ein akuter Handlungsdruck. Konkret sollen dabei in Traunstein folgende Dinge verwirklicht werden:

Unsere Forderungen:

  • Sensibilisierung für mehr Radverkehr. Radfahrende sollen von der Politik als vollwertige und gleichberechtigte Verkehrsteilnehmer behandelt werden. Auch Kinder, Ungeübte und ältere Menschen sollen sich sicher auf dem Rad fühlen und ohne Angst in Traunstein Radfahren können.
  • Tempo 30 in der Traunstein Innenstadt (Angleichung der Geschwindigkeiten von Kraft- und Radverkehr )
  • Sichere, lückenlose und bequem zu befahrende Radwege an Hauptstraßen
  • Fahrradfreundliche Nebenstraßen
  • Verbindlicher, vom Stadtrat beschlossener, Zubau von Radwegen in Traunstein (ca. 20 km pro Jahr)
  • Kreuzungen und andere Gefahrenstellen sicherer machen
  • Mehr Fahrrad-Abstellplätze, überdacht und mit Absperrmöglichkeit
  • Mehr Personal und finanzielle Mittel für die schnellere Umsetzung
  • Kostenlose Mitnahme von Rädern im Nahverkehr der Bahn zwischen München und Salzburg

Ziel:     Die Parteienvertreter sollen vor den im nächsten Frühjahr anstehenden Kommunalwahlen die Gelegenheit haben, ihre Ziele für den klimaschonenden Verkehr allgemein (ÖPNV mit Verknüpfung Rad, Fußverkehr, weitere emissionsarme Verkehrsarten) und für den Ausbau des Radverkehrs im Speziellen vorzustellen. Anschließend sollen die verantwortlichen Vertreter*innen der Parteien von der Bevölkerung befragt werden und es soll kräftig mit ihnen diskutiert werden.

 

Wir, die Veranstalter, freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

Bitte melden Sie sich an bis 19.09.2019 unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

 

 

 

Wolfgang Dinglreiter                                                  Dagmar Haid

Direktor, Campus St Michael                                    ADFC Traunstein (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Ort Campus St. Michael (Theatersaal), Traunstein
Zum Seitenanfang