Verabschiedung des KLIMAPLAN TRAUNSTEIN

am 30.September 2021

im Traunsteiner Stadtrat

 

Rede von Christian Hümmer

Oberbürgermeister

Große Kreisstadt Traunstein 

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Schönheit der Landschaft, die intakte Natur und der Zusammenhalt der Menschen machen Traunstein zur Wohlfühlstadt. Das wollen wir bewahren – gemeinsam und mit einem klaren Plan. Unser Ziel: Klimaneutralität bis 2040. Traunstein handelt. Und zwar jetzt. Mit unserem Klimaplan schützen wir unsere Heimat. Noch nie hat es in Traunstein ein ambitioniertes Konzept für den Umweltschutz als diesen Klimaplan geben, liebe Kolleginnen und Kollegen!

Ein gutes Jahr ist seit dem Amtsantritt von Traunsteins Oberbürgermeister Christian Hümmer vergangen. Zeit, im Rahmen von „60 Minuten Stadtpolitik“ gemeinsam mit dem Vorsitzenden der CSU-Fraktion im Stadtrat Konrad Baur eine Zwischenbilanz zu ziehen und in die Zukunft zu blicken.

 

Was wurde bislang vom neuen Stadtoberhaupt auf den Weg gebracht? An erster Stelle steht für OB Hümmer die „Vorfahrt für Familien“ - wobei mit Familien nicht nur die jüngere, sondern durchaus auch die ältere Generation gemeint sei. „Traunstein ist eine Familienstadt“, so Hümmer in der über Facebook und YouTube übertragenen Onlineveranstaltung. Im Haushalt seien 16,7 Millionen Euro für Familienleistungen vorgesehen. Die Ferienbetreuung komme, eine neue Kindertageseinrichtung werde gebaut und es werde demnächst eine Wohnungsbaugesellschaft gegründet, um neuen bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, damit junge Familien nicht weiterhin abwandern. „Zudem sorgen wir für mehr Sicherheit beim Fahrradfahren - aber ohne ideologisch zu sein, wir wollen Wahlfreiheit für unsere Bürger“, betont Hümmer.

CSU-Ortsverband Traunstein informierte bei der Diskussionsveranstaltung „60 Minuten Stadtpolitik“ über die Neuregelung

Traunstein. Über den Beschluss des Stadtrats zu den neuen Kindergartengebühren informierte der CSU-Ortsvorsitzende und Fraktionsvorsitzende im Stadtrat, Dr. Christian Hümmer, bei der Diskussionsveranstaltung „60 Minuten Stadtpolitik“ im Wochinger Brauhaus. Demnach werden die Gebühren ab April einkommensunabhängig erhoben. Aufgrund des Koalitionsvertrags zwischen der CSU und den Freien Wähler werden Eltern zudem um 100 Euro, die direkt an die Träger gehen, entlastet.

b_165_84_16777215_00_images_logo.png

Rede zur Verabschiedung des Haushaltsplans 2019  der Großen Kreisstadt Traunstein:

 

Schulden sinken – Finanzlage bleibt angespannt - Ziele: Stillstand

beenden -  TraunsteinPlan umsetzen

Zum Seitenanfang